Der Lehrerfreund weist auf eine Fernsehsendung am 7. Oktober 2008 hin, in der “Lehrer und ihr harter Job” im Mittelpunkt stehen: Lehrer-Doku ‘Immer am Limit’.

Im Dokumentarfilm “Immer am Limit – Lehrer und ihr harter Job” (ZDF, 7.10.2008, 22.15) werden zwei (echte!) Lehrer/innen porträtiert, die an der Grenze zum Burnout stehen und offen über ihren Stress und die damit einhergehenden gesundheitlichen Probleme reden.

Der “Lehrerfreund” führte ein Interview mit einem der Autoren des Films, Ulf Eberle, in dem deutlich wird, dass die “Macher” sich große Mühe bei den vorbereitenden Recherchen gegeben haben:

Wir haben mehr als einhundert Gespräche mit Lehrern geführt, die es alle großartig fanden, dass wir diesen Film machen wollten, die es begrüßten, dass sich endlich einmal Filmemacher um die Schwierigkeiten des Lehrerberufes kümmerten. Alle berichteten in oft sehr langen Telefonaten von ihren persönlichen Problemen aber auch den Schwachstellen des Systems Schule allgemein – nur wollte niemand vor der Kamera darüber reden. Und wenn es sich mal jemand vorstellen konnte, dann wollte die Schule oder die Schulbehörde nicht. Nur keine Angriffsfläche bieten, lautet wohl das ungeschriebene Lehrergesetz.

Den siebten Oktober werde ich mir mal vormerken; scheint interessant zu werden.

Dieser Eintrag mit richtigen Links: TulgeyWood

Advertisements